Vereinsjahr 2002

  • Der Mitgliederstand beträgt 666 Personen
  • Erneuerung des Handlaufes am Geländer der Terrasse
  • Einbau einer Lüftungsanlage im Sportheim
  • Renovierungsarbeiten im Gastzimmer und im Saal
  • Gemeinde Zeitlarn erwirbt von der Pfarrpfründe Stiftung Re-
    genstauf die restlichen Flächen des Sportgeländes
  • Der FC Laub präsentiert sich erstmals im Internet. Die Homepage geht unter www.fclaub.de ans Netz.
    Verantwortlich für Inhalt und Design Alexander Wittmann
  • Durch das August-Hochwasser 2002 sind heuer erstmalig die
    Anlagen des FC Laub betroffen
  • Hochwasser
  • Der Sportplatz und die Asphaltbahnen stehen ca. 50 cm unter
    Wasser. Der Wasserspiegel reicht bis an die Unterkante der
    Fluchttür des Gymnastikraumes und des Geschäftszimmers, ohne
    dort aber Schäden anzurichten. Schaden entstand vor allem durch
    erhebliche Geländeabsenkungen im Hauptspielfeld.
  • Der FC Laub muss deshalb im nächsten Jahr das Spielfeld sanieren,
    wobei gleichzeitig eine Beregnungsanlage eingebaut werden soll.
    • Abteilung Fußball
  • 1. Mannschaft wird Meister der A-Klasse Gruppe 3 mit 58 Punk-
    ten und 78:29 Toren; damit Aufstieg in die Kreisklasse Gruppe 2
    Torschützenkönig wird Stefan Christoph mit 19 Treffern.
  • Meistermannschaft
    Stehend von links: Trainer Peter Wittek, Abteilungsleiter Horst Hausmann, Uli Schmid, Wolf Martin
    Boldt, Roland Seebauer, Dieter Weiß, Christian Broser, Thorsten Faltermeier, Richard Pindl, Stefan
    Christoph, Christian Schießl, 1. Vorstand Erwin Bosl,
    kniend von links: Christof Simon, Murat Zaman, Daniel Seidl, Christian Jäger, Peter Stangl, Robert
    Basl, Ulrich Mauthner, Andreas Hausmann, Betreuer Christian Stadler
  • 10.05. – 12.05.02 - Jugendlager im Freizeitheim Haselbach
  • 06. – 07. Juli – 5. Siegfried Meller – Gedächtnisturnier
    Sieger E-Jugend FC Laub
    • Abteilung Turnen und Gymnastik
  • Januar 2002 - Step-Aerobic wird mangels Nachfrage eingestellt
  • 04.02.02 - Maskierte Turnstunde Vorschulkinderturnen
  • März 2001 - Teilnahme von Simone Richter am Lehrgang
    „Übungsleiter-Assistentenausbildung“
  • 06.02.02 - Maskierte Turnstunde Schulkinder
  • 17.04.02 - Beteiligung am Projekttag „Gesundheit und Fitness“
    der Schule Zeitlarn – Mitmachgymnastik für Kinder
  • Mai 2002 - Die Ausgleichsgymnastik für Männer wird umgewa-
    ndelt in eine gemischte Turnstunde für Damen und Herren
  • 17.07.02 - Teilnahme am Gemeindelauf in Zeitlarn
  • Oktober 2002 - Fat-Burner wird mangels Nachfrage eingestellt
  • Oktober 2002 - Teilnahme am Lehrgang „ Sportakademie“ durch
    Doris Dirnberger und Gabi Hasenkopf-Niederle
  • 11.12.02 - Nikolausfeier Schulkinder
  • 16.12.02 - Nikolausfeier Vorschulkinderturnen
    • Abteilung DSV Skischule
  • Das vielfältige Sommer– und Winterprogramm für alle Altersgrup-
    pen findet sehr großen Anklang
    • Abteilung Stockschützen
    • Auf Asphalt
  • Klassenerhalt der Herrenmannschaft in der B-Klasse
  • Bei der Kreismeisterschaft im Zielschießen belegt Alexander
    Wittmann bei den Jugendlichen U-16 den 6. Platz. Er qualifiziert
    sich dadurch für die Bezirksmeisterschaft, bei der er einen guten
    Mittelplatz belegt.
  • Teilnahme am 2. Stockturnier des Landkreises Regensburg,
    der FC Laub belegt den 5. Platz
  • Vereinsmeisterschaft - Siegerin im Zielschießen der Damen wird
    Claudia Röhrl
  • Einzelsieger und Vereinsmeister Walter Guggenberger
  • Mannschafts-Vereinsmeister werden Gerlinde und Martin
    Wittmann, Richard Holzknecht und Emil Gabes
  • 14.09.02 - Gemeindemeisterschaft in Zeitlarn - FC Laub belegt
    den 3. Platz
  • 03.10.02 – Dorfmeisterschaft - 11 teilnehmende Mannschaften
    Dorfmeister wird die Mannschaft „Bosl & Freunde“ mit Daniela
    Bosl, Gertraud Bosl, Alexander Wittmann und Manfred Neumeier
    • Auf Eis
  • 12.01.02 – Gemeindemeisterschaft - FC Laub belegt den 4. Platz von 16 Mannschaften
  • 13.01.02 - Dorfmeisterschaft auf der „Lou“, 12 teilnehmende
    Mannschaften, 1. Platz die „Moarschaft Wittmann“, mit Gerlinde,
    Georg und Martin Wittmann sowie Albert Riederer
  • 20.01.02 - Teilnahme an der offenen Stadtmeisterschaft in Re-
    gensburg mit einem 8. Platz
  • Nach nur einem Jahr Zugehörigkeit in der Landesliga, steigt die
    Damenmannschaft wieder in die Bezirksoberliga ab
  • 3. Platz im Kreispokal der Damen damit Qualifikation für den
    Bezirkspokal
  • Back to Top